Säulenhalle

Buchungsanfrage

Die Säulenhalle der Burg Kriebstein wurde unter der Herrschaft der Familie von Schleinitz 1465-1490 als Brauhaus genutzt. Seit 1870 diente der Raum unter der Herrschaft derer von Arnim als Pferdestall. Die Pferdetränken, die neogotische Farbfassung und die vier Sandsteinsäulen stammen aus dieser Zeit. Die Säulenhalle ist mit einem Kamin ausgestattet, der auf Wunsch benutzt werden kann.

Der Raum bietet Platz für maximal 60 Gäste.

Rauminformationen

Raumgröße 105 qm
Plätze 70 Reihenplätze
60 Bankettplätze
Technische Ausstattung

Stromanschlüsse, Konferenztechnik verfügbar (Leinwand, Overheadprojektor, Flipchart)

Nutzungszeitraum

ganzjährig

Behindertengerecht Ja
Besondere Angaben

beheizbarer offener Kamin, sanitäre Einrichtungen (inklusive Behinderten-WC) sind über den Hof zu nutzen, komplette Bestuhlung vorhanden, Steinfußboden

Grundriss

Essen & Trinken

Gern empfehlen wir Ihnen geeignete Cateringunternehmen, Fremdcatering möglich, separate Küche angeschlossen (Ausstattung: Kühlschrank, Geschirrspüler, Spülbecken, Abstellfläche)

Preise

Grundmiete 950 EUR
Preisinformationen

inklusive Bestuhlung, Tischdecken, Kerzenleuchter, Reinigung, Strom/Wasser, Heizung, Cateringküche, Toiletten und persönliche Betreuung durch einen Burgmitarbeiter

Zusätzliche Kosten

Kaminnutzung 140,00 Euro

Lage & Anreise

Nächstgelegene Stadt:  Waldheim  (4 km)

Informationen zur Ankunft:

ÖPNV

  • Bahn: Dresden - Waldheim (Sa) (Waldheim Bhf.-Burg Kriebstein ca. 5 km)
  • Bahn: Chemnitz - Waldheim (Sa)
  • Bus: Bahnhof Waldheim (Sa) - Kriebethal (nur wochentags, noch 30 Min. Fußweg von Haltestelle zur Burg)
  • Bus: Chemnitz-Frankenberg-Mittweida-Kriebstein (Zschopautaler) (verkehrt am Wochenende, noch ca. 10 Minuten Fußweg zur Burg)

PKW

Achtung:  Straßensperrung

Betrifft Gäste, die über die Autobahnabfahrt Hainichen anreisen möchten. Zur Zeit ist die Ortsdurchfahrt Rossau bis auf unbestimmte Zeit gesperrt. Eine ausgeschilderte Umleitung führt über die B 169 in Richtung Greifendorf über Schlegel, Arnsdorf und Greifendorf. In Greifendorf links abbiegen Richtung Reichenbach und in Reichenbach links abbiegen Richtung Ehrenberg und Kriebstein. Eine alternative Route führt über Mittweida Richtung Rochlitz über Erlau. Ab Erlau ist die Talsperre und Burg Kriebstein ausgeschildert.

Wir danken für Ihr Verständnis.

  • von Süden über die A4 (Chemnitz - Dresden)
    Autobahnabfahrt Hainichen (10 km)
    Bitte folgen Sie der touristischen Ausschilderung Burg Kriebstein/Talsperre Kriebstein.
  • von Norden über die A 14 (Leipzig - Dresden)
    Autobahnabfahrt Döbeln/ Nord
    über Döbeln, Richtung Waldheim ( 15 km)
    Bitte folgen Sie der touristischen Ausschilderung Burg Kriebstein/Talsperre Kriebstein.

Anreise mit Bus und Bahn 

Kontakt

Burg Kriebstein

Kriebsteiner Straße 7 | 09648 Kriebstein

Zur Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinützige GmbH gehörend

+49 (0) 34327 952-0
kriebstein@schloesserland-sachsen.de