Burganlage & Museum Burg Kriebstein

Fast die gesamte Burganlage kann auf dem Kriebstein besichtigt werden. Auf zehn Etagen vom Keller bis zum Boden des Wohnturmes (nur mit Sonderführung) werden unterschiedliche Stilrichtungen und Raumfassungen erlebbar.

Burg Kriebstein und das Wehr der ZschopauBildansicht vergrößern

Typologisch stellt die Burg Kriebstein die Kombination einer Turmburg mit einer Ringburg von ovalem Grundriss dar. Als Dominante erhebt sich auf der höchsten Felsenklippe der monumentale Wohnturm. Bei einer Kantenlänge von 22 x 12 Metern erreicht der Turm bis zur Wetterfahne eine Höhe von 45 Meter. Seine noch spätmittelalterlichen Erkertürmchen und der Dachreiter, bestimmen das reizvolle Bild der Burg Kriebstein mit der unverwechselbaren Dachsilhouette.

Um den Wohnturm der Burg Kriebstein gruppieren sich das turmartige Torhaus, die Ringmauer mit dem Wirtschaftsflügel, der Küchenbau und weiteren Anbauten einschließlich des Kapellenflügels. Östlich an den Kapellenflügel schließen sich die zweijochige, kreuzrippengewölbte gotische Halle sowie das hintere Schloss an. Dieser Gebäudekomplex unmittelbar über dem Steilhang der Zschopau ist durch ein durchgehendes Obergeschoss aus dem 17. Jahrhundert zusammengefasst.

» Mehr Informationen zur Geschichte der Burg Kriebstein 

» Zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen

Burg Kriebstein und ihr Museum bietet besondere Höhepunkte, die Sie nicht verpassen sollten:

Die Gotische HalleBildansicht vergrößern

Das SchatzgewölbeBildansicht vergrößern

KriebsteinzimmerBildansicht vergrößern

StilzimmerBildansicht vergrößern

Die BurgkapelleBildansicht vergrößern

FestsaalBildansicht vergrößern

  • Schatzgewölbe (gotisches Gewölbe mit Wandmalereien),
  • Gotische Halle,
  • Burgkapelle mit Ausmalung aus der Zeit um 1410,
  • Stilzimmer (Renaissance bis Neogotik),
  • Rittersaal,
  • Jagdzimmer,
  • Großer Festsaal,
  • Brunnenstube mit Burgbrunnen und
  • Kriebsteinzimmer.